Menu
X

Fehlsichtigkeit

Fehlsichtigkeit - Symptome und Korrektur

Laserbehandlung für Fehlsichtigkeit

Fehlsichtigkeit betrifft Menschen verschiedener Altersgruppen. Schon bei Erstklässlern wird bei der Eingangsuntersuchung für die Schule häufig eine Kurzsichtigkeit (Myopie), Winkelfehlsichtigkeit (latente Form des Schielens) oder eine Weitsichtigkeit (Hyperopie) festgestellt. Auch Astigmatismus (Stabsichtigkeit) ist nicht selten. Bei Menschen mit einem Lebensalter über 45 Jahren stellt sich in der Regel die sogenannte Altersfehlsichtigkeit (Presbiopie) ein, welche mit einer Nahbrille ausgeglichen werden muss. Bei all diesen Arten von Fehlsichtigkeit handelt es sich um einen Brechungsfehler des Auges. Die Fehlsichtigkeit Korrektur zur Beseitigung der Fehlsichtigkeit Symptome erfolgt in allen Fällen mit einer Brille oder alternativ dazu mit geeigneten Kontaktlinsen.

Fehlsichtigkeit Symptome

Ob Winkelfehlsichtigkeit, Weit- oder Kurzsichtigkeit, je nach Art des Brechungsfehlers können die Fehlsichtigkeit Symptome sehr unterschiedlich sein.

Weitsichtigkeit:

Nahe Objekte können von Weitsichtigen nicht mehr scharf erkannt werden. Tätigkeiten wie das Einfädeln einer Nadeln, PC-Arbeit, Lesen usw. fallend zunehmend schwerer. Bei höheren Fehlsichtigkeit Dioptrien über 3,0 wird auch das Sehen in der Ferne zunehmend unscharf. Viele Weitsichtige weisen ohne ausreichende Korrektur außerdem Fehlsichtigkeit Symptome wie Kopfweh auf. Diese Art Kopfschmerz entsteht durch die dauernde Anspannung des Auges, beim Versuch den vorhandenen Brechungsfehler auszugleichen.

Kurzsichtigkeit:

Bei Kurzsichtigkeit kann alles, was weiter entfernt ist nicht mehr scharf erkannt werden. Im Gegensatz zur Weitsichtigkeit sind Lesen oder PC-Arbeit für die meisten Kurzsichtigen kein Problem. Jedoch gibt es starke Formen der Kurzsichtigkeit, bei denen auch bereits das Sehen auf kurze Distanzen stark eingeschränkt sein kann. Auch Fehlsichtigkeit Symptome wie das Zukneifen der Augen oder Blinzeln sind bei hohen Fehlsichtigkeit Dioptrien sind nicht selten.

Fehlsichtigkeit Korrektur

Die Korrektur einer Fehlsichtigkeit wird in aller Regel durch entsprechende Brillengläser oder Kontaktlinsen erreicht. Mit der passenden Fehlsichtigkeit Korrektur verschwinden in der Regel auch Symptome wie z.B. Kopfschmerzen. Wer jedoch trotz bestehender Fehlsichtigkeit in Zukunft auf Brillengläser oder auf das Tragen von Kontaktlinsen verzichten möchte, hat noch eine weitere Alternative die Fehlsichtigkeit Dioptrien auszugleichen.

Diese besteht im Augenlasern. Vorhandene Fehlsichtigkeiten wie Astigmatismus, Weit- oder Kurzsichtigkeit lassen sich durch Augenlasern und die passende Augenlasermethode sehr häufig zuverlässig verbessern oder sogar ganz beheben. Allerdings gibt es bei der Fehlsichtigkeit Korrektur durch Augenlasern eine Reihe von Voraussetzungen, die erfüllt sein sollten, um die Augenlaser Risiken zu minimieren. So sollten alle, die sich für das Augenlasern und eine Fehlsichtigkeit Korrektur per Lasik/Lasek interessieren beispielsweise keine weiteren Augenerkrankungen aufweisen. Dazu gehören der graue Star (Katarakt), der grüne Star (Glaukom) oder die Makuladegeneration (Netzhauterkrankung der schärfsten Stelle des Sehens). Weitere Risiken für eine Fehlsichtigkeit Korrektur per Laser sind unter anderem:

– Autoimmunerkrankungen

– Herz-Kreislauf-Erkrankungen

– Allergien

– Erkrankungen der Hornhaut

Abhängig von der Augenlasermethode ist eine Fehlsichtigkeit Korrektur zumeist nur bis zu einer bestimmten Anzahl an Fehlsichtigkeit Dioptrien möglich. Zu den möglichen Folgen von Laserbehandlungen gehören: Infektionen, verschwommenes Sehen nach dem Eingriff, Winkelfehlsichtigkeit und Blendempfindlichkeit.

Erfahrungen mit dem Lasern von Fehlsichtigkeit

Da die Fehlsichtigkeit Symptome ohne ausreichende Korrektur häufig sehr einschränkend für den Betroffenen sein können, profitieren viele Patienten von der Anwendung einer Augenlasertechnik wie zum Beispiel Lasik oder Lasek. Das Tragen einer Brille kann zwar Abhilfe schaffen, jedoch ist mit einer Sehhilfe dieser Art auch die ein oder andere Einschränkung verbunden. Brillengläser können bei Temperaturwechsel beschlagen, die Brille kann verrutschen und je nach Höhe der Fehlsichtigkeit Dioptrien kann eine starke Brille das Aussehen ungünstig beeinflussen. Und auch Kontaktlinsen sind nicht für jedermann geeignet. Personen mit zu trockenen Augen leiden beim Tragen von Kontaktlinsen unter Irritationen am Auge. Mit einer passenden Lasertechnik lässt sich eine Fehlsichtigkeit wie Weit- oder Kurzsichtigkeit korrigieren und der Patient gewinnt langfristig an Lebensqualität und an Selbstbewusstsein.

Kosten der Laser-Operation

Gleichgültig ob Myopie, Hyperopie oder Astigmatismus, die Augenlaser-Kosten für einen Lasereingriff und zur Minimierung der Fehlsichtigkeit Dioptrien werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht getragen und sind daher Privatleistung. Einige Privatversicherer übernehmen jedoch, je nach Sachlage, anteilig oder sogar komplett die Kosten für den Eingriff. Damit möglichst viele Patienten in den Genuss dieser Operationsmethode kommen, räumen viele Augenärzte und Kliniken ihren Patienten die Möglichkeit einer Finanzierung auf Raten ein. Je nach Behandler und Methode können die Augenlaser Kosten für den Patienten zwischen 900,00 Euro und 2000,00 Euro pro Auge liegen.

Zuletzt hinzugefügt
August 16, 2016
August 16, 2016
August 16, 2016
Impressum & Datenschutz

© Copyright 2016 Augenlasern Schweiz Vergleich. All rights reserved.