Menu
X

Weitsichtigkeit lasern

Weitsichtigkeit lasern lassen

Ursachen und Anzeichen einer Weitsichtigkeit

Eine Weitsichtigkeit, auch mit dem medizinischen Begriff Hyperopie bezeichnet, beruht auf einem angeborenen Brechungsfehler des Auges. Das Auge bzw. der Augapfel, ist bei Personen mit Weitsichtigkeit zu kurz gebaut. Dies führt dazu, dass Objekte in der Nähe als sehr verschwommen und unscharf wahr genommen werden. Der Weitsichtige sieht in der Ferne wesentlich besser als in der Nähe. Tätigkeiten wie das Einfädeln einer Nadel, das Arbeiten am PC-Bildschirm, das Schreiben oder Lesen können, je nach Grad der Weitsichtigkeit erschwert, ja sogar unmöglich werden. Bei einem höheren Grad an Weitsichtigkeit ist häufig auch das Sehen in die Ferne gestört. Ab rund +3 Dioptrien kann sich dies bereits deutlich bemerkbar machen. Weitsichtigkeit kann sich unter Umständen erst nach der Pubertät einstellen. Wenn das Auge an Elastizität verliert und die automatische Anpassung (Akkomodation) nachlässt, treten dann die ersten Symptome einer Weitsichtigkeit auf. Diese können sein:

– Kopfschmerzen
– Brennende Augen
– Verschwommenes Sehen
– Müdigkeit und Blinzeln

Korrigiert wird eine Weitsichtigkeit mit einer Brille und Plus-Gläsern in der entsprechenden Stärke. Als Alternative bieten sich hier auch Kontaktlinsen an.

kurz und weitsichtigkeit vektor illustration deutsch

Weitsichtigkeit behandeln und verbessern

Weitsichtige, die eine Brille tragen, haben oft das Problem, dass die Gläser insgesamt sehr dick sind und die Augen sehr groß wirken. Schwere Brillengläser sind nicht nur ein kosmetisches Problem, sondern Sie sind teilweise auch sehr unpraktisch, da die Brille unangenehme Druckstellen hinterlassen kann. Mit einer Operation und dem Augenlasern per Lasik-Methode kann eine schwere Brille sehr bald der Vergangenheit angehören. Die Laser-Behandlung ist geeignet für Weitsichtige mit bis zu +3 Dioptrien. Jedoch auch Personen die kurzsichtig sind oder unter einer Hornhautverkrümmung leiden, profitieren von der Lasik-Methode. Als Alternative ist auch das Einpflanzen einer künstlichen Linse möglich. Dieses Vorgehen wird bereits bei Patienten mit grauem Star (Katarakt) sehr erfolgreich praktiziert.

Behandlungsverlauf bei Weitsichtigkeit

Sie möchten sich Lasern lassen und so Ihre Weitsichtigkeit beseitigen lassen? Die Lasik Lasermethode macht dies möglich. Per Lasertechnik wird die Hornhaut so eingeritzt, dass die Brechkraft des Auges optimiert wird. Der so entstehende „Flap“ wird anschließend wieder umgeklappt und die geöffnete Stelle wieder verschlossen. So entsteht eine Art natürliches, physiologisches Pflaster, das sich dem Auge optimal anpasst und dieses nebenbei perfekt schützt. Zur Nachbehandlung werden Sie außerdem mit speziellen Augentropfen versorgt.

Vorteile, Risiken und Nachteile bei der Weitsichtigkeit-Behandlung

Wie jede Art von Eingriff birgt auch die Lasik-Methode gewisse Risiken. Menschen mit chronischen Erkrankungen, Herzproblemen oder Patienten mit grünem Star und Hornhauterkrankungen gehören zur Gruppe der Risikopatienten. Als Nebenwirkung der Behandlung können sich darüber hinaus Symptome wie verschwommenes Sehen, Augenbrennen, Trockenheit der Augen oder extreme Blendempfindlichkeit einstellen. In der Regel verschwinden diese Probleme jedoch noch ein paar Wochen von allein. Die Vorteile der Lasik-Operation sind nicht von der Hand zu weisen. Sie benötigen keine Brille mehr, die verrutschen kann oder Druckstellen verursacht, Ihr Aussehen wird positiv verändert, Sie haben mehr Bewegungsfreiheit bei Sport und anderen Aktivitäten, das Gesichtsfeld ist nicht mehr durch eine Brille eingeschränkt und das Fremdkörpergefühl beim Tragen von Kontaktlinsen gehört der Vergangenheit an.

Kosten für Sehkorrekturen mit Augenlaser

Je nach Klinik und Methode kann das Augenlasern pro Auge zwischen 1200,00 und 2000,00 Euro kosten. In der Schweiz gibt es je nach Methode eine Preis-Spanne von 1000,00 bis 1500,00 CHF (beide Augen). Die Kosten der Behandlung werden nicht mit den gesetzlichen Krankenkassen abgerechnet. Sie sind Privatleistung. Unter Umständen ist es jedoch möglich, beim Lohnsteuer-Ausgleich die Operationskosten als außergewöhnliche Belastungen abzusetzen.

Erfahrungen von Patienten

Die meisten Patienten profitieren von der Operation. Die Lebensqualität steigt unter anderem auch durch ein verbessertes Aussehen. Rutschende Brillen, Druckstellen hinter dem Ohr, gereizte Augen durch Kontaktlinsen gehören der Vergangenheit an. Und auch das Gesichtsfeld ist nicht mehr durch eine Brille eingeschränkt.

Zuletzt hinzugefügt
Juni 13, 2016
Juni 13, 2016
Juni 13, 2016
Impressum & Datenschutz

© Copyright 2016 Augenlasern Schweiz Vergleich. All rights reserved.